Tipps für die perfekte Ordnung im Kühlschrank

Unser Kühlschrank gehört zu den wichtigsten Haushaltsgeräten der Küche. Wir füllen ihn Woche für Woche mit wertvollen Lebensmitteln und öffnen ihn mehrmals am Tag, um uns an der Fülle der Lebensmittel zu bedienen. Der Kühlschrank kühlt unsere Nahrung und macht sie deutlich länger haltbar. Ob Fleisch, Milchprodukte, Eier oder auch Gemüse und Obst, sie schützt unsere Nahrung vor dem schnellen Verderben. Wir können unsere Drinks kühlen oder bei Bedarf auch Fleisch einfrieren. Doch wie ordnet man die Lebensmittel am besten im Kühlschrank? Wir zeigen Ihnen, wie man den Kühlschrank am optimalsten befüllen kann, um den Platz ideal zu nutzen und die perfekte Ordnung zu schaffen. 

Für jedes Fach im Kühlschrank das richtige Lebensmittel

Das Kühlfach

Ordnung ist das halbe Leben, wie man so schön sagt. Wer seinen Kühlschrank mit System befüllt, der hat auch deutlich weniger Stress beim Einräumen. Denn mit einem ausgeklügelten System bleibt immer Platz im Kühlschrank übrig. Wer ein extra Kühlfach im Kühlschrank hat, ist klar im Vorteil. Denn dort bietet sich Platz für Lebensmittel, die deutlich länger haltbar gemacht werden sollen. Ideal für das Kühlfach sind Eiswürfel, Eistorten oder auch Stiel- sowie Fertigeis aus der Verpackung. Natürlich eignen sich auch Hackfleisch oder Hähnchenkeulen für das Kühlfach, wenn ausreichend Platz darin vorhanden ist. Geschnitten können auch geschälte Bananen und Brotscheiben im Kühlfach gelagert werden. Je nach Bedarf können Sie die genannten Lebensmittel portionsweise wieder auftauen.

Tipp: Wenn Sie wollen, dass Ihr Hackfleisch schneller gefriert, dann legen Sie es in einen Gefrierbeutel ein und drücken Sie es platt. Ohne die Luftlöcher wird es garantiert schneller einfrieren. Wenn Sie es zu einem festlichen Abendessen zum Verzehr vorbereiten wollen, dann können Sie es zum Auftauen ganz einfach in den Kühlschrank darunter legen. Im Gefrierbeutel bleibt so auch Ihr Hackfleisch vor Keimen geschützt.

Temperaturunterschiede im Kühlschrank

Es ist wichtig zu wissen, dass es Temperaturunterschiede in einem Kühlschrank geben kann. Wie wir im Physik-Unterricht gelernt haben, sinkt kühle Luft von oben nach unten herab. Das ist auch bei einem Kühlschrank der Fall. Temperaturunterschiede bis zu 6 Grad sind somit keine Seltenheit. Die kühle Luft sinkt ab und lagert sich im Bereich des Gemüsefachs an.

Für welche Lebensmittel eignet sich das oberste Fach?

Am besten können Sie Lebensmittel wie Käse, Butter, Margarine oder Marmelade im obersten Fach lagern. So haben Sie auch einen Großteil der Lebensmittel zum Streichen oder Belegen Ihres Frühstücksbrotes in einem Fach im Überblick.

Das mittlere Fach – das Herz des Kühlschranks

Die Mitte des Kühlschranks eignet sich für Natur-, Fruchtjoghurts und für Gemüse- und Obstgläser, die mehrmals geöffnet und verschlossen werden. Dort können Sie z. B. Ihre grünen Oliven oder Ihre Pepperonis lagern.

Das untere Fach als Paradies für Fleischliebhaber

Hier können Sie je nach Lust und Laune Ihre bevorzugten Fleischsorten lagern. Ob Sie Putenbrust, Salami, Wurst oder Fisch wie z.B. vorgeräucherte Forellenfilets bevorzugen, liegt an Ihnen. Wahlweise können Sie Ihr Fleisch auch in verschließbare Boxen verpacken. So vermeiden Sie, dass sich die Gerüche der verschiedenen Fleischsorten miteinander vermischen.

Das Obst- und Gemüsefach – worauf Sie achten sollten!

Ganz unten befindet sich häufig ein transparentes Fach für diverse Obst- und Gemüsesorten. Vergessen Sie nicht, Blattsalate und sonstige Gemüse- und Obstsorten vor dem Verspeisen gründlich zu waschen. Besonders auf der Oberfläche tummeln sich eine Menge Keime herum. Achten Sie darauf, dass Sie Paprikas außerhalb des Kühlschrankes an einem kühlen Örtchen lagern, da diese im Kühlschrank relativ schnell ihr Aroma verlieren. Auch Bananen eignen sich nicht für das Obst- und Gemüsefach, da sie im Kühlschrank braune Flecken bekommen.

Die Fächer in der Tür des Kühlschranks effizient nutzen

Meistens sind die Fächer hinter der Tür des Kühlschranks relativ eng und platzarm. Doch das hat auch seinen Grund. Hier können Getränke wie z. B. frische Milch, Orangensäfte und kleine Erfrischungsgetränke eingeordnet werden. Besonders für Eier eignen sich diese Fächer hervorragend.

Das Artikel-Bild unterliegt der Creative Commons Zero (CC0) Lizenz: PIRO4D/pixabay

Anzeige