Die Petersilie: Vitamin C-Lieferant erster Klasse!

Die Petersilie ist ein auf den ersten Blick unscheinbares und doch sehr wertvolles Gemüse, das zur Familie der Doldenblütler gehört und häufig dazu verwendet wird, um Gerichte und Salate aller Art zu würzen. Auch in Suppen werden sie gerne verwendet. Dabei bietet sie eine Fülle an Vitaminen und Mineralstoffen und glänzt mit zahlreichen positiven Eigenschaften für unsere Gesundheit. Der Doldenblütler, dessen Wurzeln rübenförmig sind, kann bis zu etwa 30 bis 90 Zentimeter heranwachsen, enthält viel Chlorophyll (Blattgrün) und sogar ätherische Öle. Wieso die Petersilie nicht in der Ernährung fehlen darf, lesen Sie im folgenden Beitrag!

Die Petersilie: Sie enthält viel mehr Vitamin C als Zitronen und Orangen!

Die Petersilie enthält mit ca. 133-160 mg Vitamin C pro 100 Gramm etwa 3 Mal so viel Vitamin C wie Zitronen (etwa 53 mg). Obwohl man häufig einen hohen Vitamin C-Gehalt eher mit Zitrusfrüchten wie Zitronen und Orangen assoziiert, erweisen sich Petersilien daher als beeindruckende Vitamin C-Lieferanten und gehören somit zu den Vitamin C-reichsten Lebensmitteln.

Wieviele Kalorien haben Petersilien?

Nährwerttabelle Petersilie:

Mit etwa 36 bis 53 Kalorien gehört die Petersilie zu den kalorienarmen Lebensmitteln.

Petersiliepro 100 gVitamine & Mineralst.pro 100 g
Kalorien36-53 kcalC133-160 mg
Kohlenh.ca. 6,33 gB6ca. 0,1 mg
Proteineca. 3 gEisen6,2 mg
Fettca. 0,8 gMg50 mg
Quelle: USDACalcium138 mg

Ätherische Öle in Petersilien

In Petersilien finden sich in den Wurzeln und den Blättern ätherische Öle wie z. B. Limonen, Myristicin und 1,3,8-p-Menthatrien.

Gesundheitliche Wirkungen von Petersilien

  • Der Verzehr von Petersilien soll harntreibend und verdauungsfördernd sein
  • kann aphrodisierend wirken
  • effizienter Vitamin C-Lieferant, enthält weitere Vitamine wie Vitamin A, B6, K und liefert viele weitere Mineralstoffe (Eisen, Magnesium, Calcium usw.), stärkt daher das Immunsystem
  • hat eine menstruationsfördernde Wirkung, kann eine abortive Wirkung haben, die zu einem Schwangerschaftsabbruch führen kann
  • sehr hoher Kaliumgehalt
  • Hemmung des Wachstums von Nieren-/Blasensteinen
  • reduziert Entzündungen, entgiftet den Körper

Synonyme bzw. weitere Bezeichnungen für die Petersilie

Nicht überall nennt man den Doldenblütler Petersilie. Weitere Bezeichnungen für die Pflanze sind unter anderem:

  • Petersil
  • Silk
  • Felsensilge
  • Petergrün
  • Peterli (in der Schweiz)
  • Peterling
  • Peterle

Quelle: Wikipedia, USDA

Das Beitrags-Bild unterliegt der Creative Commons Zero (CC0) Lizenz.
Bildquelle: AllNikArt/pixabay.com

Anzeige