Rundgang im Fitness-Studio: Was erwartet mich dort?

Wie wichtig ist Training für meinen Körper? Das fragen sich täglich viele Menschen, bis sie sich am Ende dazu entscheiden, etwas für ihre Gesundheit zu tun. Der Trend zeigt, dass immer mehr Menschen sich dazu entschließen, sich in einem Fitness-Studio anzumelden. Während 2012 noch rund 7,9 Mio. Mitglieder in Fitness-Studios in ganz Deutschland angemeldet waren, hat sich die Zahl Ende 2015 bereits auf 9,5 Mio. erhöht. Viele scheuen sich, den ersten Schritt zu wagen, obwohl sie ihren Körper gerne etwas straffen oder definieren würden. Etwas Muskelmasse kann schließlich nicht schaden und stärkt den Rücken und die Belastungsfähigkeit und hilft dabei, gesund und fit zu bleiben. Besonders Frauen scheuen sich davor, da sie befürchten, dass die Blicke auf ihnen haften bleiben und sie sich dabei unwohl fühlen könnten. Wir werden heute einen Blick hinter die Kulissen wagen und ihnen vorstellen, wie es im Fitness-Studio so abläuft.

Ein angenehmer Tag im Fitness-Studio

Geben Sie sich einen Ruck und vereinbaren Sie ruhig mal ein Probe-Training bei einem Fitness-Studio Ihrer Wahl. Greifen Sie einfach zum Hörer und rufen Sie dort an, man wird Ihnen einen Termin Ihrer Wahl anbieten und Sie schrittweise einweisen. Die Mitarbeiter werden sie freundlich empfangen und Ihnen die unterschiedlichen Geräte vorstellen. Fühlen Sie sich wohl, denn immerhin tun Sie etwas für Ihre Gesundheit. Beim Eintritt in das Fitness-Studio erwartet Sie das freundliche Personal an der Theke. Der Trainer oder die Trainerin stellen Ihnen dann die einzelnen Geräte vor und machen Sie auch einmal für Sie vor. Anschließend können Sie das jeweilige Gerät unter Aufsicht eines Trainers testen. Sie werden begeistert sein, wie gezielt damit die jeweilige Muskelpartie trainiert werden kann.

Nach dem ersten Probetraining können Sie selbstverständlich selbstständig und nach eigenem Ermessen trainieren. Zur Unterstützung können Sie einen Trainer herbeirufen, der Ihnen hilfreiche Tipps gibt. Sie können nach einiger Zeit auch Ihren Trainingsplan überarbeiten lassen, um Ihre Leistungen zu steigern.

Entspannte Atmosphäre

Wenn Sie sich vorstellen, dass Sie im Fitness-Studio ständig beobachtet werden, dann liegen Sie falsch. Die Atmosphäre im Fitness-Studio ist recht entspannt. Im Hintergrund werden Sie von leiser Musik berieselt, während die Leute in das Training vertieft sind. Um den Wohlfühl-Faktor der Frauen zu erhöhen, haben sich viele Fitness-Studios dazu entschlossen, Extra-Bereiche für Frauen einzurichten. In diesen separaten Räumen haben Frauen die Möglichkeit, abseits der öffentlichen Trainings-Räume, unter sich zu trainieren. Abgeschottet von den Blicken der Männer, genießen Frauen dort ihre Privatsphäre.

Doch auch im öffentlichen Trainings-Bereich geht es ruhig zu. Gemeinsam geben Frauen und Männer Gas, um Ihre Traum-Figur zu erreichen. Es geht respektvoll zu, und die Menschen sind keineswegs aufdringlich. Die Menschen sind freundlich und die Trainer stehen zur Verfügung, wenn Fragen bezüglich der Geräte oder der Ausführung auftauchen. In den Ausdauer-Bereichen besteht die Möglichkeit, Kopfhörer einzusetzen, um die Nachrichten im TV zu verfolgen oder um Musik zu hören.

Menschen aller Alters- und Gewichtsklassen

Ob Jung oder Alt, Dick oder Dünn, in einem Fitness-Studio trifft man auf alle Arten von Menschen. Schließlich verfolgen sie alle dasselbe Ziel: Muskeln aufbauen, abnehmen und an ihrer Gesundheit arbeiten. Wenn Sie bisher noch keine Oma gesehen haben, die eifriger als ein Jugendlicher trainiert und fitter als ein Zwanzig-Jähriger erscheint, dann besuchen Sie doch mal ein Fitness-Studio. Denn dort treffen Sie garantiert auf mindestens eine fitte Oma. Auch immer mehr dicke Menschen wagen den Schritt ins Fitness-Studio, um ihre Pfunde loszuwerden. Es ist nichts, wovor man sich schämen muss, schließlich arbeiten sie hart daran, um ihr Gewicht loszuwerden. Sie alle haben eine Menge Respekt verdient!

Wie sehen die Räumlichkeiten in einem Fitness-Studio aus?

Da gibt es zum einen den Empfang an der Theke, bei dem Sie freundlich vom Personal begrüßt werden. Ansonsten ist in einem Fitness-Studio meistens alles systematisch angeordnet. Es gibt einen Ausdauer-Bereich, bei dem Sie professionelle Laufbänder, Spinning-Bikes und Indoor-Cycling-Geräte erwarten können. Im Ausdauerbereich ist der Blick meist auf mehrere Flatscreens gerichtet, auf denen Sie Nachrichten und Sport-Programme verfolgen können.

Außerdem erwartet Sie ein Langhantel-Bereich, in dem Sie über ein Schienen-System oder per Bankdrücken trainieren können. Dort finden Sie auch Geräte für den Rücken (Lat-Ziehen), zahlreiche Geräte für Arme und Beine und diverse Hanteln in verschiedenen Gewichtsklassen. Von 2 kg-Hanteln bis hin zu 30 kg-Hanteln ist dort alles verfügbar. Somit ist der Hantelbedarf für Mann und Frau ausreichend gedeckt.

Hochmoderne Trainingsgeräte

Mittlerweile hat die Technologie der Trainingsgeräte echte Fortschritte gemacht. Die neue Generation der Trainingsgeräte bietet eine digitale Anzeige, auf der die Bewegungsgeschwindigkeit angezeigt wird. Wenn Sie der Bewegung des grünen Balkens folgen, dann führen Sie die Bewegungen optimal aus. Sollte der Balken rot werden, dann wird die Bewegung zu langsam oder zu schnell ausgeführt. Außerdem erfassen die Geräte auch die Anzahl der Wiederholungen und der Sätze und speichern diese auf einem digitalen Schlüssel ab. Mit diesen Daten können Sie Ihre Trainingserfolge bei den jeweiligen Trainings-Sessions optimal nachvollziehen.

Trainingsgeräte für jeden Muskel

Die modernen Geräte bieten eine optimale Ausführung für die jeweiligen Muskelpartien. Es gibt Geräte für Ober- und Unterschenkelpartien, sowie die Beinpresse, die mit höheren Gewichten ausgeführt werden kann. Auch das Trainieren des Bizeps und des Trizeps erweist sich als sehr wichtig. Man muss vor allem darauf achten, dass man die Antagonisten (Gegenspielerprinzip: z. B. Bizeps und Trizeps) nicht vernachlässigt und mittrainiert. Für den Rückenbereich haben wir mehrere Geräte zur Auswahl. Das Rudern erweist sich dabei als sehr zuverlässig. Zusätzlich stellen die meisten Fitness-Studios 2-3 weitere Geräte für den Rückenbereich zur Verfügung. Das Lat-Ziehen ist dabei besonders beliebt, um den Rücken effektiv zu stärken.

Für den Brust-Bereich haben wir in modernen Fitness-Studios das sogenannte Butterfly, bei dem man die Polsterungen im T-Format der Arme zur Brustmitte hin presst. Auch das Brustdrücken ist sehr effizient und wirkungsvoll. Für den Hintern gibt es Geräte, bei denen man die Beine von innen nach außen presst. Für die Taille und den Bauch haben wir zwei Geräte, die kombiniert Wunder bewirken. Dabei kann man die Seiten des Bauches stärken und sich den beliebten Six-Pack antrainieren.

Für das Training des unteren Rückenbereichs pressen wir mit dem oberen Rücken gegen die Rolle, um unsere Wirbelsäule zu stärken. Zuletzt haben wir noch zwei Geräte für die Schultern. Bei dem ersten Gerät halten wir die Griffe fest und drücken das gewünschte Gewicht in die Höhe. Das nächste Gerät ist ein weiterer Favorit unter den Trainings-Geräten. Von unten werden die Arme unter die Polster platziert und halbkreisförmig in die Waagrechte bewegt.

Anzeige