Thriller: Seelenfall – Der Schlüssel (Episode 18)

Episode 18

Der Schlüssel

Die Hütte hatte etwas Dunkles und Mystisches an sich, das irgendwie mit der Existenz des Hüters zusammenhing. Diese Kreatur war die verirrte Seele dieser Hütte und bewachte seit Jahrzehnten eine Insel inmitten des Sees. Wer diese Kreatur war, wusste Faith nicht. Doch sie würde es noch früh genug in Erfahrung bringen.

Das geheime Zimmer würde sich Faith später natürlich auch noch anschauen, doch jetzt brauchte sie erst einmal etwas zu trinken und etwas Ruhe. Die turbulente Bootsfahrt zur Insel war nicht von dieser Welt gewesen.
Hatte sie das wirklich erlebt?
Sie schlenderte bis zum Wasserhahn und schenkte sich ein volles Glas Wasser ein, das sie aus einem der alten und vermoderten Küchenschränke entnommen hatte.

Die Existenz der Hütte, die sich der Hüter nannte, hatte sich scheinbar rar gemacht, denn sie konnte seine Anwesenheit nicht mehr spüren. Das pulsierende Leuchten aus dem verschlossenen Zimmer, das mit Ketten und Schlössern versperrt war, schien das Herz dieser Hütte zu sein.
Was wohl hinter dieser Türe ist? Wieso hat man sie so fleißig versperrt und woher kommt dieses seltsame Leuchten? Der Schlüssel muss doch irgendwo in dieser Hütte versteckt sein.

Faith setzte sich auf einen der Stühle und trank gierig das Wasser aus. Die Fahrt auf dem Boot hatte sie wirklich müde und erschöpft gemacht. Als sie sich in der Hütte umsah, konnte sie die zahlreichen, leuchtenden Partikel erkennen, die wie feine Staubkörner in der Luft schwebten und die Räume in ein faszinierendes Lichtspiel tauchten. Besonders sie waren es, die diesem Ort eine mysteriöse Aura gaben. Doch es war mehr als das.

Es war dieses Gefühl, als ob etwas an ihr vorbeischwebte, wie ein Geist oder eine Präsenz, die die Ebene der Realität unterwanderte, um auf seine übersinnliche Existenz aufmerksam zu machen. Sie konnte es sich nicht richtig erklären, doch da war eine gewisse unsichtbare Elektrizität in der Luft zu spüren, wenn sich das Wesen näherte.

Faith schaute sich weiter um. Im Wohnbereich konnte sie den Geruch der alten Couch wahrnehmen, die nicht weit entfernt vor einem alten Röhrenfernseher auf einem niedrigen Schrank aufgestellt war. Die Küche war sehr veraltet, doch sie konnte mit ausreichend Geschirr und Besteck punkten. Alle Türen in dieser Hütte waren verschlossen, doch nur diese eine Tür war wirklich verschlossen, dachte sie.

Eine Treppe führte nach oben in die Schlafgemächer des Gebäudes. Sie prüfte nochmals die Eingangstüre, ob diese auch wirklich geschlossen war und nahm dann die Treppenstufen nach oben. Die alten Holzstufen knarrten und krächzten unter ihren Füßen. Als sie oben ankam, konnte sie einen langen Flur erkennen, der in das einzige Zimmer hier oben führte: Das Schlafzimmer.

Sie öffnete die Türe und fand sich in einem säuberlich gepflegten Schlafgemach wieder. Jemand hatte das Bett gerichtet. Eine saubere Bettdecke, sowie mehrere Kissen und ein Handtuch waren bereitgelegt worden, damit sich der Gast wohl fühlen konnte.
Doch wer hatte hier gelebt und wieso war alles so säuberlich für sie hergerichtet worden?

Die Existenz musste ihre Ankunft erahnt haben, nur so konnte sich Faith das Ganze erklären. Vorsichtig setzte sie sich auf das Bett und bereitete ihre neue Bleibe für die Nacht vor. Morgen würde sie im Laufe des Tages schon wieder aufbrechen müssen. Doch wohin würde sie ihr Weg führen? Daran wollte sie nicht denken. Sie würde sich erst einmal eine Mütze Schlaf gönnen. Und morgen früh würde sie dann das Geheimnis hinter der geheimen Leuchttür lüften.

Ihre Augen fielen ihr fast zu und so beschloss Faith, sich auszuruhen. Sie schloss die Türe und zog die Gardinen vor die Fenster. Als sie unter die Decke kroch, spürte sie etwas Spitzes an ihrem Fußgelenk. Vor Schreck sprang sie auf, doch bei dem scharfen Gegenstand handelte es sich nicht um die Klauen eines gefährlichen Tiers oder um etwas, das sie verletzen konnte.

Es war ein Umschlag, in dem ein fester Gegenstand steckte. Sie öffnete vorsichtig den Umschlag und konnte eine Notiz auf einem uralten Fetzen Papier erkennen. Auch ein Schlüssel war in dem Briefumschlag.
Das muss der Schlüssel für das geheime Zimmer im Erdgeschoss sein.

Jetzt zur nächsten Episode springen:
Thriller: Seelenfall – Das geheime Zimmer (Episode 19)

Anzeige