Sternzeichen – Realität oder Fantasie? Der Fisch

Unter den zwölf Sternzeichen gehört der Fisch zu den emotionalsten und sensibelsten Tierkreiszeichen. Fische-Geborene (20.02.-20.03.) sind Weltverbesserer und Philanthropen und können Menschen in ihrem Umfeld glücklicher machen. Durch ihre ehrliche Anteilnahme am Leben anderer, helfen sie ihren Mitmenschen und geben ihnen nützliche Ratschläge mit auf den Weg. In unserem heutigen Artikel befassen wir uns mit den verträumten Fischen.

Hatten Sie schon einmal das Gefühl, dass sich jemand genauestens in ihre Lage versetzen kann? Dass diese Person ihre Probleme versteht und Ihre Gefühle miterleben kann? Dann haben Sie Ihre Gedanken höchstwahrscheinlich schon einmal mit einem Fische-Geborenen geteilt. Denn dieses Sternzeichen ist in der Lage, Gefühle von anderen so nachzuempfinden, wie wenn es seine eigenen wären.

Emotional intelligenter Fisch

Es ist praktisch, einen Fisch als Lebensbegleiter oder Partner zu haben. Denn ihr hohes, empathisches Verständnis und ihre aufmerksame Art sind mehr als wertvoll. Ihre Gabe, Gefühle anderer hautnah mitzuerleben, verleihen dem Fisch die nötige Motivation, ihren Mitmenschen zu helfen. Sie distanzieren sich dabei von ihren eigenen Gefühlen, um ihren Freunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.  Zudem verinnerlichen sie die Probleme anderer und spüren innere Spannungen des Gegenübers. Durch ihre ausgeprägte, emotionale Intelligenz, sind sie empfindsam und empfänglich für die Sehnsüchte und Träume anderer Menschen. Sie können es regelrecht spüren, wenn jemand sich unwohl fühlt oder versucht, ihnen eine Lüge aufzutischen. Ihre hilfsbereite und mitfühlende Art macht den Fisch zu einer angesehenen Person in der Gesellschaft. Bei der sozialen Interaktion zwischen Menschen, nehmen sie feinste Schwingungen auf und können ihr Umfeld daher positiv beeinflussen. Viele nehmen an, dass der Fisch einen sechsten Sinn besitzt, der ihnen Zugang zur Gefühlswelt anderer verschafft.

Verträumt & fantasievoll: Utopische Vorstellungen

Der Fisch ist ein wahrer Träumer. In seinen Gedanken hat er sich bereits ein Manifest aus Idealen aufgebaut, die er in Gedanken visualisieren kann. Seiner träumerischen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch schauspielerisch sind Fische begabt. Ihre introvertierte Art verbergen sie gerne vor der Außenwelt, da sie empfindlich und harmoniebedürftig sind. In ihren Gedanken stellen sie sich eine verträumte Utopie vor, die von Glück und Erfolg begleitet wird und frei von Konflikten ist. Geborgenheit und Sicherheit sind wichtig für einen Fische-Geborenen. Fische vermeiden Konflikte und Streitereien, da sie nur schwer mit Spannungen und Stress umgehen können. Auf Enttäuschungen von Freunden oder Partnern kann der Fisch sehr rachsüchtig reagieren, da er diese nur schwer verarbeiten kann.

Persönlichkeit und Liebe

Fische-Geborene wirken oft unschuldig und erwecken den Beschützer-Instinkt des Gegenübers. Viele Menschen beschreiben den Fisch als leichtgläubig und bescheiden. Ihre sinnliche und romantische Art stützt die Vorstellung einer perfekten Liebe. Fische brauchen die Bestätigung, geliebt zu werden und beherrschen die Kunst des „Umgarnens“. Fische-Frauen können mit ihren weiblichen Reizen umgehen und diese gezielt dazu nutzen, um das Interesse des Mannes wecken. Der starke Trieb des Fisches führt oftmals zu außerehelichen Liebeleien und so rutschen sie häufig in Affären. Üblicherweise suchen sich Fische einen weichen, wenig triebhaften Partner für die Ehe. Nur diese Art von Partner kommt für gewöhnlich in den Selektionspool des Fisches. Paradoxerweise ist es nicht unwahrscheinlich, dass ein Fisch in seinen Fantasien heimlich von einem gegensätzlichen Partner träumt. Betrachtet man die Familiengründung, dann ist der Fisch meist ein liebevoller Elternteil, der dazu neigt, seine Kinder zu verwöhnen.

Suchen Sie nach einem Sternzeichen mit Leidenschaft & Temperament? Hier es zum Sternzeichen: Der Widder (21. März – 20. April)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn + 5 =