Welchen Sinneskanal nutze ich? Der visuelle Typ

Welche Eigenschaften besitzt der visuelle Typ? Woran kann ich erkennen, ob jemand hauptsächlich den visuellen Sinneskanal nutzt? Um Ihnen die verschiedenen Sinneskanäle vorzustellen, wird das Blognew-Team in einem mehrteiligen Artikel jeweils auf die einzelnen Sinnes-Typen eingehen. In diesem ersten Teil beschäftigen wir uns mit dem visuellen Typen.

Der visuelle Typ

Eine visuell orientierte Person denkt häufig in Bildern und ist außerordentlich gut darin, Bilder zu verinnerlichen und diese im Geiste zu visualisieren. Künstler und Grafiker besitzen womöglich ebenfalls eine ausgeprägte Form der Visualisierungsfähigkeit. Je nach Übung und Fortschritt, können sich visuelle Typen dreidimensionale Objekte besser vorstellen. Das Drehen und Forcieren des vorgestellten 3D-Objekts kann bei ausreichender Übung auch in Gedanken erfolgen.

Die Augen als das stärkste Werkzeug des Menschen: Der visuelle Sinneskanal gehört zu den wichtigsten Kanälen des Menschen. Visuelle Typen bevorzugen Aktivitäten wie lesen, TV, Filme und Serien schauen, malen, zeichnen usw.

Den vollen Durchblick haben

Detailreichtum und Genauigkeit zählen zu den Stärken des visuellen Typen, da sie Objekte mit ihren Augen genauestens inspizieren können. Ein Unternehmenslogo zu designen, könnte sehr wohl ein Aufgabenbereich für einen stark ausgeprägten visuellen Typen sein. Natürlich ist visuellen Charakteren auch ihr Aussehen wichtig. Eine mögliche Fixierung auf gutaussehende Menschen ist dabei nicht auszuschließen. Das visuelle Gedächtnis ist entsprechend ausgeprägter, wie bei Menschen, die einen anderen Sinneskanal bevorzugen. Gesichter, Bilder und visuelle Ereignisse können besser wahrgenommen, verarbeitet, sowie langfristig abgespeichert werden.

Was den Lernprozess angeht, fällt es visuellen Typen leichter, Inhalte zu lernen, wenn grafische Elemente eingesetzt werden können wie z. B. Skizzen, Pfeile, Symbole, Grafiken, Bilder usw. Die zu lernenden Informationen werden schneller eingeprägt, wenn sie über die Augen erfolgen. Der visuelle Typ muss etwas vor Augen haben, um schnellere Erfolge erzielen zu können.

 Faktoren, die für einen visuellen Typen sprechen:

  • Optische Reize wirken anziehend und können demnach das Wohlbefinden beeinflussen
  • Gestaltung der Inneneinrichtung einer visuellen Person ist attraktiv, mit sanfter Beleuchtung und Bildern an den Wänden
  • Modische Bettwäsche
  • Ein großer Anteil der Kommunikation erfolgt über die Augen
  • Optische Anreize bzw. interessante Orte wecken das Interesse des visuellen Typen: z. B. der Balkon, Lichter, Kerzen, Feuerwerke, Museen, Unterwasseraquarien
  • Visuelle Menschen sehen sich gerne Menschen und Objekte an und können in Gedanken visualisieren
  • Der Wortschatz besteht aus überwiegend visuell orientierten Worten wie z. B.:
  • “Wir sehen uns.”
  • “Das sieht blendend aus.”
  • “Sehr schön. Das war eine Augenweide.”

Das alles trifft nicht auf Sie zu? Dann lesen Sie hier den nächsten Artikel: Der auditive Typ

Sie haben den Eindruck, dass Sie Ihre Entscheidungen gefühlsorientiert treffen und auch sonst eher emotionaler Natur sind? Dann könnte dieser Artikel Sie interessieren: Der kinästhetische Typ

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + 4 =