Der Mond: Ist ein Überleben ohne den Mond möglich?

Der Mond ist ein ziemlich faszinierender Begleiter der Erde, der nicht nur mit seiner anmutigen Schönheit beeindrucken kann. Schließlich hängt unser Überleben von den zahlreichen Einflüssen ab, die von dem Erdtrabanten ausgehen. Nachts taucht er den Himmel in ein entspannendes und kräftiges Leuchten ein und ist nach der Sonne das zweithellste Objekt im Himmel. Wussten Sie, dass unsere Erde nicht der einzige Planet ist, der einen Mond hat? Denn nicht nur die Erde hat einen Trabanten, andere Planeten wie der Saturn oder Jupiter haben sogar mehrere Monde. Je höher die Anziehungskraft des Planeten, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fremdkörper in der Umlaufbahn des Planeten eingefangen wird. Allerdings ist unser Mond der 5. größte Mond des Sonnensystems. Sein Durchmesser beträgt etwa 3476 km.

Wieso ist der Mond so wichtig für das Überleben der Menschheit?

Die Gezeiten haben wir dem Mond zu verdanken. Ebbe und Flut werden von der Anziehungskraft des Mondes gesteuert. Wieso der Mond noch so wichtig für uns Menschen ist:

  • Der Mond hält die Neigung der Erdachse stabil, Veränderungen in der Neigung der Erdachse hätten drastische Klimaveränderungen und mögliche Umweltkatastrophen zur Folge
  • Verlangsamung der Rotationsbewegung der Erde, ohne die Anziehungskraft des Mondes würde sich die Erde deutlich zu schnell um die eigene Achse drehen (etwa drei Mal schneller)
  • Ohne den Mond wären die Tage deutlich kürzer (8 Stunden-Tage)
  • Würde der Erdtrabant fehlen, dann würde die Erde schneller um die eigene Achse rotieren. Die Konsequenz: Winde wären viel heftiger und energiereicher (Orkane, Tornados, Hurrikanes usw. wären dann womöglich weitaus gefährlicher)
  • Einfluss des Mondlichts und der Gezeiten auf das Leben, die Aktivität, die Fortpflanzung und das Jagdverhalten von Tieren

Wie weit ist der Mond von der Erde entfernt?

Die Entfernung des Mondes zur Erde beträgt etwa 384.400 Kilometer. Betrachtet man den Umfang der Erde in Äquatorialebene, das wären etwa 40.075 Kilometer, dann wäre die Entfernung von der Erde zum Mond etwas mehr als das 9,5-fache des Erdumfangs.

Ein eigener Mond in den vier Wänden kann entspannend wirken

Wer den Anblick des Mondes liebt und schätzt, kann sich die Atmosphäre des Mondes in die eigenen vier Wände holen. Eine optische Aufwertung mit einer leuchtenden Mondlampe, die einfach per USB aufgeladen werden kann, sorgt für ein schönes Ambiente. Eine angenehme Kulisse für arbeitsreiche Stunden, nach dem Feierabend und auch für Leseabende und als feierliche Dekoration geeignet.

Quelle: Wikipedia.org

Hinweis für Amazon Links: Der Artikel enthält Werbelinks und/oder Werbetextlinks. Diese werden mit * gekennzeichnet. Alle anderen Bild- und Textlinks, die zu unserem Kooperationspartner Amazon führen, sind ebenfalls Werbelinks. 

Hinweis: Die Rechte der Produkt-Bilder liegen jeweils bei den Herstellern und/oder den Händlern aus dem Amazon-Affiliate Programm oder Amazon selbst. Die Bilder wurden nicht verändert und dienen zu Zwecken der Weiterleitung auf die Plattform und werden über die jeweiligen Plugins von Amazon zur Verfügung gestellt.

Das Beitrags-Bild unterliegt der Creative Commons Zero (CC0) Lizenz.
Bildquelle: Ponciano/pixabay.com